Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Volksbanken Raiffeisenbanken

Volksbanken Raiffeisenbanken

Das leistet GENO-RiskSolutions für Sie

Die GENO-RiskSolutions GmbH versteht sich als das Unternehmen in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, das für die Versorgung der Volksbanken Raiffeisenbanken mit externen Daten zuständig ist. Als Tochterunternehmen eines genossenschaftlichen Prüfungsverbandes gehört das Unternehmen dem Genossenschaftlichen FinanzVerbund an und unterliegt zudem einer strengen Qualitätskontrolle. Bei ihren Leistungen achtet die GENO-RiskSolutions auf eine enge Verzahnung und Abstimmung im Verbund.

Über 300 Volksbanken und Raiffeisenbanken in ganz Deutschland sind bereits Kunde der GENO-RiskSolutions GmbH. Das Unternehmen wertet täglich mehr als zwölf Millionen Datensätze aus.

GENO-Monitor

Der GENO-Monitor bietet nicht nur qualifizierte Zieladressen von Neu- und Potenzialkunden, sondern liefert den Genossenschaftsbanken beispielsweise auch alle ihre jeweiligen Kunden betreffenden Insolvenz- und Handelsregister-Bekanntmachungen und überwacht deren Gesellschafterlisten. Der GENO-Monitor ist als Baukastensystem modular aufgebaut. Die Bank wählt individuell die Module aus, die sie nutzen möchte.

Zur Nutzung des GENO-Monitors ist keine gesonderte Software nötig. Nach Übermitteln der bankeigenen Daten kann es direkt losgehen. Die Volksbank oder Raiffeisenbank geht kein Risiko ein, sie kann das Angebot der GENO-RiskSolutions GmbH über einen Zeitraum von mehreren Wochen unverbindlich testen.

GENO-Monitor

Der Datenaustausch funktioniert dabei sowohl mit agree BAP als auch mit bank 21. Die Daten der Bank werden über eine sichere und verschlüsselte Verbindung übermittelt. Die Nutzung des GENO-Monitors durch die Genossenschaftsbank erfolgt im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 und 29 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Sowohl in rechtlicher als auch in technischer Hinsicht erfüllt der Datendienst die Anforderungen der DSGVO. Um dies nachhaltig sicherzustellen, wird in regelmäßigem Turnus ein Datenschutz-Compliance-Audit durchgeführt.

Die Datenanalyse findet direkt bei der GENO-RiskSolutions GmbH statt. Die Daten werden nicht an einen externen Dienstleister weitergegeben.

Die Module des GENO-Monitors

Module des GENO-Monitor

Module für die Marktfolge

Handelsregister-Monitor

Alle Meldungen wie Neueintragungen oder Löschungen, die den Firmenkundenbestand der Bank betreffen, bekommt die Bank weitergeleitet.

Insolvenz-Monitor

Mit dem Insolvenz-Monitor erhalten Kunden der GENO-RiskSolutions GmbH alle Informationen über Insolvenzverfahren, die die Bank zur prozessualen Bearbeitung von Insolvenzen benötigt.

Gesellschafterlisten-Monitor

Um die Anforderungen des Geldwäschegesetzes zu erfüllen, werden die Gesellschafterlisten des Firmenkundenbestands überprüft. Die Bank erhält jeweils eine Meldung, wenn sich diese ändern.


Mit den drei genannten Tools lässt sich der komplette Kundenbestand einer Volksbank oder Raiffeisenbank hinsichtlich Handelsregisterbekanntmachungen, Gesellschafterlisten, Privat- und Unternehmensinsolvenzen elektronisch automatisiert aktuell halten. Änderungen übermittelt die GENO-RiskSolutions GmbH der Genossenschaftsbank automatisch.

 

Module für den Vertrieb

GENO-Akquise-Monitor

Die Akquise von Neukunden und die Entdeckung von Potenzialen im Kundenbestand von Volksbanken und Raiffeisenbanken sind entscheidende Faktoren im Wettbewerb. Die Voraussetzung für die erfolgreiche Arbeit der Bankberater sind qualitativ hochwertige Daten, deren Generierung in der Bank jedoch häufig sehr mühsam ist.

Mit dem GENO-Akquise-Monitor stellt die GENO-RiskSolutions GmbH den Volksbanken und Raiffeisenbanken ein wertvolles Instrument für die Neukunden-Akquise und die Intensivierung bestehender Geschäftsbeziehungen bereit. Er deckt drei ertragsstarke Zielgruppen ab: Firmenkunden, vermögende Privatkunden und Gewerbetreibende/Freiberufler.

Anstelle von umfangreichen Adresslisten, die die Volksbank oder Raiffeisenbank mühsam aufbereiten muss, erhält diese regelmäßig qualitativ hochwertig selektierte, handhabbare Mengen an Adressen, die direkt in den Vertriebsprozess der Bank integriert werden können. Der GENO-Akquise-Monitor liefert sowohl aus vertrieblicher Sicht interessante Neukunden-Adressen als auch Hinweise auf sogenannte schlummernde Potenzialkunden. Somit unterstützt der Monitor sowohl die Neukunden-Akquise als auch die Intensivierung bestehender Geschäftsbeziehungen. Selbst bei Banken mit guter Marktdurchdringung liefert die GENO-RiskSolutions GmbH neue, interessante Adressen.

Die GENO-Firmendatenbank

Die GENO-Firmendatenbank ist eine Online-Datenbank, in der verschiedene Datenquellen und Informationen zusammenlaufen: Firmenstrukturdaten, Bilanzdaten, Gesellschafterdaten, Handelsregister-Bekanntmachungen sowie eine Bonitätseinschätzung auf der Basis der im Bundesanzeiger veröffentlichten Bilanz. Die GENO-Firmendatenbank ist ein wertvolles Nachschlagewerk für die Firmenkundenbank. Sowohl über Bestandskunden als auch über potenzielle Neukunden werden dort die wichtigsten Informationen zusammengestellt: von der Anschrift über Kommunikationsdaten und die Bilanz bis zur Eigentümerstruktur.

Regio-Monitor

Mit dem Regio-Monitor erfahren Genossenschaftsbanken unmittelbar von Handelsregister-Neueintragungen in ihrem Geschäftsgebiet und können diese für ihren Vertrieb nutzen.

Ansprechpartner

Dr. Ralph Würthwein
Dr. Ralph Würthwein
info@geno-risksolutions.de
Fon: 0711 / 222 13 - 24 24
Fax: 0711 / 222 13 - 29 73 92

 

Marktanteilsanalyse im Firmenkundengeschäft

Die GENO-RiskSolutions GmbH führt für Volksbanken und Raiffeisenbanken Marktanteilsanalysen im Firmenkundengeschäft durch. Dadurch erfahren die Genossenschaftsbanken unter anderem, wie viele Firmenkunden im Geschäftsgebiet der jeweiligen Volksbank oder Raiffeisenbank ansässig sind, und wie viele davon bereits Kunde der Bank bzw. wie viele noch nicht Kunde der Bank sind.

Zudem lassen sich durch die angebotenen Marktanteilsanalysen die Kreditvolumina der im Geschäftsgebiet ansässigen Unternehmen und der Anteil der Genossenschaftsbanken daran bestimmen. Die für die Vertriebssteuerung wertvollen Kenngrößen Kundenreichweite, Marktpotenzial und Marktanteil lassen sich mit der Marktanteilsanalyse leicht ermitteln.

Ansprechpartner

Dr. Ralph Würthwein
Dr. Ralph Würthwein
info@geno-risksolutions.de
Fon: 0711 / 222 13 - 24 24
Fax: 0711 / 222 13 - 29 73 92

 

Datenpaket Meldewesen

Das Datenpaket Meldewesen besteht aus zwei Datenpaketen, die unabhängig voneinander in Anspruch genommen werden können.

Das Datenpaket Meldewesen AnaCredit & GWG (Paket A) ist ein Datenpflegeprodukt, mit dem die GENO-RiskSolutions die bei der Bank hinterlegten Firmenkundenstammdaten (Schreibweise des Firmennamens, Sitzanschrift und Registernummer) online und automatisiert mit den Angaben im zuständigen Register abgleicht. Die Deutsche Bundesbank erwartet, dass die Angaben, die die Banken im Rahmen einer AnaCredit-Meldung abgeben, mit den Angaben im Register übereinstimmen. Ferner ist die Übereinstimmung der Firmenkundenstammdaten mit den öffentlichen Registerangaben eine Sorgfaltspflicht nach dem Geldwäschegesetz.

Auf Basis der Ergebnisse der ersten fünfzig Banken, die das Produkt genutzt haben, wurde jedoch festgestellt, dass in den Datenbeständen der Banken immer noch eine Vielzahl von Abweichungen bestehen. Bei 43,5% der im Rahmen der Auftragsdurchführung geprüften Firmenkunden wurde mindestens eine Abweichung festgestellt:

  • in 24,2% der Fälle gab es Abweichungen bei der Schreibweise der Firmennamen,
  • in 17,2% der Fälle war nicht die korrekte Sitzanschrift hinterlegt,
  • in 13,0% der Fälle war die Registernummer falsch oder fehlte komplett,
  • in 1,2% der Fälle wurden gelöschte Firmen identifiziert.

Beim Datenpaket Meldewesen LCR & Eigenmittel (Paket B) identifiziert die GENO-RiskSolutions die Kleinstunternehmen, sowie die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Kundenbestand der Bank. Bei den ersten fünfzig Banken, die dieses Produkt genutzt haben, konnte die GENO-RiskSolutions fast drei Viertel (73,5%) der von den Banken gelieferten Firmenkunden als KMU identifizieren. Dies hat positive Auswirkungen auf die LCR und den Kreditvergabespielraum der Banken. Bei den meisten Banken ist die LCR einen Tag nach dem Import der bereitgestellten Ergebnisdateien um 8 bis 10 Prozentpunkte gestiegen. Gemäß einer Hochrechnung auf der Basis der Angaben der Treasurer der Pilotbanken ist von einer Ersparnis von rd. 25 TEUR pro Mrd. EUR Bilanzsumme auszugehen.

Ansprechpartner

Dr. Ralph Würthwein
Dr. Ralph Würthwein
info@geno-risksolutions.de
Fon: 0711 / 222 13 - 24 24
Fax: 0711 / 222 13 - 29 73 92

 

Der GENO-Akquise-Monitor in der Praxis"Der GENO-Akquise-Monitor liefert kontinuierlich gut aufbereitete Adressen in allen Branchen und Größenordnungen."

Erfahrungsbericht lesen